Bojen-Rätsel

Irgendwie komme ich in letzter Zeit nicht viel zum bloggen… – hey, das ist ein gutes Zeichen, oder?!

This photo/image was taken by Daniel Ahlqvist (Green Yoshi). [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)%5D, via Wikimedia Commons

Hier mal ein schnelles Rätsel, welches ich im wundervollen Rätselbuch HEUREKA von Heinrich Hemme entdeckt habe, dort unter dem Namen „Vier Yachten“. Laut seiner Quellenangabe ist das Rätsel ursprünglich von … ääh… Heinrich Hemme! Toller Kerl (vorausgesetzt, er macht mir kein Ärger, dass ich sein Rätsel hier verbreite. @Herr Hemme: ich mache hier Werbung für Ihr Buch!)

Frage 1:Wie kann man drei Bojen so auf dem Meer platzieren, dass sie alle gleich weit von einander entfernt sind?

Die Lösung zu Frage 1.

Antwort:So, dass sie die Eckpunkt eines gleichseitigen Dreiecks bilden. Einfach, oder?

So, das war natürlich nur zum aufwärmen gedacht 😉 Hier die echte Herausforderung:

Frage 2: Wie kann man vier Bojen so auf dem Meer platzieren, dass sie alle gleich weit von einander entfernt sind?

Nicht die Lösung zu Frage 2!

Das ist nun eine ganzes Stück schön kniffliger…

Übrigens: ich habe die Lösung damals nicht gefunden (dabei ist sie doch so naheliegend, wenn man sie kennt, aber ist das nicht immer so?).

Also viel Glück, und einen Tipp habe ich noch, um die Sache abzurunden!

Lösung

weitere Pfeffernüsse

Advertisements

Über Pfeffermatz

... ist ein schokonalytischer Glühwurstematiker.
Dieser Beitrag wurde unter Rätsel abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Bojen-Rätsel

  1. TimeBanditsWorld schreibt:

    ich bin nicht gut im rätseln 😉

  2. ...der Berliner schreibt:

    Ich würde vier Bojen auf die gleiche Art drapieren, wie ich drei oder mehr Bojen drapieren würde.

    G. l. G. Jochen

  3. tinyentropy schreibt:

    an einen tetraeder habe ich auch gedacht (pyramide), aber in dem rätsel heisst es „auf dem meer“, was ich als „auf der wasseroberfläche“ interpretiere. falls dem so ist, bin ich ratlos.

    • gnaddrig schreibt:

      Naja, das Meer bedeckt ja über 70% der Erdoberfläche, da werden sich sicher vier Punkte finden, die so eine Figur bilden und alle im Meer liegen. Es ist ja nicht verlangt, dass die Punkte besonders nahe beieinander oder auch nur in demselben Meer liegen , sondern nur, dass sie gleichweit voneinander und im Meer angeordnet sind.

  4. tinyentropy schreibt:

    Ich platze bald vor Neugier. Wann kommt die Auflösung?

  5. silberperlen schreibt:

    Und????

    Was ist gleich bei Dir?
    🙂

    Ich freue mich sehr, dass Du meine Gedichte liest.

    Herzliche Grüße
    Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s