Was ist denn nun ein Mutbewerber?

… und was hat das ganze mit der Asyldebatte zu tun? Der Zusammenhang ist, wie schon erwähnt, von rein sprachlicher Natur.

In der Asyldebatte 1992/1993 wurde – nicht zuletzt auch im Rahmen des zeitgleich herrschenden Political Correctness Wahns Geists – in sämtlichen Medien das Wort Asylant durch das freundlichere Wort Asylbewerber ausgetauscht. Diese sprachliche Neuorientierung konnte natürlich nicht unkommentiert am Frühstyxradio vorbeigehen!

Und so beschlossen die FrühstyxradioMacher, dass – analog zur Umschreibung des Wortes Asylant in Asylbewerber – die Wortendung -ant ab sofort durch die Endung -bewerber auszutauschen sei.

So wurde der Intendant plötzlich zum Intendbewerber, aus dem Querulanten war ein Querulbewerber geworden, aber vor allem: Statt „Du Mutant!“ hieß es nun wochenlang:

„Du Mutbewerber!“

Advertisements

Über Pfeffermatz

... ist ein schokonalytischer Glühwurstematiker.
Dieser Beitrag wurde unter Rätsel abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Was ist denn nun ein Mutbewerber?

  1. namenlos schreibt:

    Habe mir spaßeshalber mal ein paar Worte vorgenommen und verundeutscht – aber lassen wir das – 😉
    Ich wünsche Dir eine ruhige Weihnachtszeit
    Herzlich Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s