Wie erzähle ich es meinen Kindern?

Wie sagte mal der französische Chansonnier und Schauspieler Jacques Dutronc?

Ich glaube seit jenem Tag nicht mehr an den Weihnachtsmann, an dem er mich in einer Einkaufsgalerie nach einem Autogramm fragte.

Joyeux Noël quand même!

Und ich glaube, meine Kinder sind schon längst von alleine darauf gekommen, bewahren sich aber gerne die Illusion eines Weihnachtsmanns. Lassen wir sie!

Advertisements

Über Pfeffermatz

... ist ein schokonalytischer Glühwurstematiker.
Dieser Beitrag wurde unter Sprache & Gedichte & Musik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wie erzähle ich es meinen Kindern?

  1. tinyentropy schreibt:

    Ja, lass sie nicht zu früh erwachsen werden! Also dann, wirst Du Dich ja wohl verkleiden und den Weihnachtsmann geben. Cool! Pass bloß auf, dass Du Dir im Kamin nicht das Genick brichst! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s