Das Leben des Wilhelm

Hier habe ich versuchsweise die ersten Strophe eines schönen Pop-Songs aus den späten Siebzigern (von meinem Lieblings-Komponist und -Sänger) übersetzt. Um welches Lied es sich handelt, lass ich Euch raten, schließlich habe ich jetzt schon ausreichend Hinweise gegeben.

Eher textgetreu könnte es so gehen:

Letztens rief mich ein Freund an, wir war’n mal ganze dicke:
So ein Leben als Spießer wär nichts mehr für ihn.
Er verkaufte das Haus und besorgte sich ein Ticket,
Und jetzt macht er den Bühnenkomiker in Berlin.

Besser gefällt mir die diese Version, die ist meines Erachtens inhaltich stimmiger und ist besser singbar:

Gestern rief mich ein Freund an, der sah letztens blass aus,
So ein Leben als Spießer war nichts mehr für ihn.
Er gab Wohnung und Job, und alles was er besaß, auf,
Heute hat ’ne Nummer und ’ne Show in Berlin.

Warum genau mir die zweite Version besser gefällt, erkläre ich das nächste Mal, wenn ich den englischen Text preisgebe.

Also, um welches Lied handelt es sich?

Na gut, für alles Weichduscher, äh Kaltstarter, ach was immer, hier noch der übersetzte Refrain:

Kümm’re dich nicht um mich, denn ich bin schon in Ordnung,
Gebe mir keinen Ratschlag, denn ich weiß was ich tu‘.
Mir egal, was du sagst, denn dies hier ist mein Leben,
Leb‘ dein eigenes Leben, aber lass mich in Ruh‘.

Eigentlich: „Sorge dich nicht um mich“, aber das klingt dann wirklich nach Schlager, also halt kümm’re 🙂

Lösung

Advertisements

Über Pfeffermatz

... ist ein schokonalytischer Glühwurstematiker.
Dieser Beitrag wurde unter Rätsel, Sprache & Gedichte & Musik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s