Eklat auf dem Schulhof

Ich bin entsetzt über das Gebaren von Wolf Biermann im Bundestag. Erstens hat er das Parlament als Ort des Meinungsaustauschs missbraucht, zweitens hat er genau das impertinente Verhalten an den Tag gelegt, das ihm die Einladung überhaupt erst eingebracht hat, und drittens hat er in ganzen (und langen! und kunstvollen!) Sätzen geredet.

Und schlimmer noch: womöglich stiftet er andere Menschen , darunter die Jugend unseres neuen einheitlichen Deutschlands, zum Nachahmen an.

So stelle ich mir mit Entsetzen vor, wie das auch auf gymnasialen Schulhöfen gängige und gewohnte

F**k deine Mudda!

durch Unverschämtheiten wie

Deine Mudda ist voll der elende Rest dessen, was zum Glück überwunden wurde, ey!

ersetzt würde. Eklat! Biermann, schämen Sie sich! Und Herr Lammert sollte gefälligst die Scherben seiner unüberlegten Einladung beseitigen, indem er von Schule zu Schule tingelt und vor versammelte Aula die Funktionsweise einer Konsensdemokratie erklärt.

Advertisements

Über Pfeffermatz

... ist ein schokonalytischer Glühwurstematiker.
Dieser Beitrag wurde unter Echte Geschichten, Sprache & Gedichte & Musik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Eklat auf dem Schulhof

  1. franhunne4u schreibt:

    Abba, Abba – denkt denn wieder keiner an die Kinder, die genau in dieser Konsens-Blase schon seit ihrer Geburt aufwachsen?

  2. gnaddrig schreibt:

    Erstens hat er das Parlament als Ort des Meinungsaustauschs missbraucht
    Böse 🙂
    So geht das nun wirklich nicht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s