Der Pfeffermatz – eine Warnung in Versform

Vor einigen Monden erwähnte ich in diesem Blog das schöne englische Unsinns-Gedicht Jabberwocky. Gleichzeitig stellte ich drei deutsche Übersetzungen vor (jedenfalls deren Anfänge). Unerwähnt ließ ich dabei, dass die Beschäftigung mit dem furchterregenden  Jabberwock mich damals dazu inspiriert hatte, eine Abwandlung dieser einzigartigen lyrischen Saga niederzuschreiben, die sich in geradezu kompromissloser Manier einer viel aktuelleren Bedrohung annimmt.

Beim Ausmisten meines Rucksacks habe ich nun zwischen alten Kreuzworträtseln den modernisierten und germanisierten Jabberwock wiederentdeckt. Viel Spaß dabei, und passt gut acht!

——————————–

Der Pfeffermatz

S’war bloggig, und die schlichten Trolle
Gimbelten im Hinternetz.
Allmimsig war das Dummbegrolle
Und die Mobben fietzten petz.

Vermeid‘, mein Sohn den Pfeffermatz,
Sein Geist ist wirr, sein Schreiben bohr,
Beim Gnaddervogel pass gut acht,
Dem Schlemil sieh dich vor.

Er nahm sein Schleppfon in die Hand
Und suchte lang den globen Wicht.
Beim hürten Rast am Handymast
Verpresste er Bericht.

Und als im Denke er da stand,
Der Pfeffermatz mit kohlem Schrei
Kam wirfeld durch die Feuerwand
Und bluchzerte dabei!

Schnipp schnapp! Das Dschäbbawokki-App
Verklickte ihn in Stückestück.
Ab in den Schredder, nur den Header
Gelumpfte er zurück.

Verlöscht hast du den Pfeffermatz?
Belaikt seist du von gugel Leut!
XOXO, n1, YOLO!
Whazjubte er vor Freud.

S’war bloggig, und die schlichten Trolle
Gimbelten im Hinternetz.
Allmimsig war das Dummbegrolle
Und die Mobben fietzten petz.

——————————–

Advertisements

Über Pfeffermatz

... ist ein schokonalytischer Glühwurstematiker.
Dieser Beitrag wurde unter Sprache & Gedichte & Musik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Der Pfeffermatz – eine Warnung in Versform

  1. franhunne4u schreibt:

    Für eine echte Jabberwocky-Übertragung ergibt das einfach zu viel Sinn. Aber sehr hübsch ins 21. Jahrhundert transportiert.

  2. Charis schreibt:

    Waoh – sehr gut übertragen! Mir gefällt’s 🙂
    „Er nahm sein Schleppfon in die Hand“ als Anspielung auf das neue smartphone – Respekt !
    „Allmimsig war das Dummbegrolle
    Und die Mobben fietzten petz“ –> guter Schluss – nochmals meinen Respekt ! 😉

  3. Pingback: Unsinns-Reime | Charisma

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s