Sternendollar in allen Größen

In Aachen gibt es gerade mal eine einzige Starbucks-Filiale, und auch in den angrenzenden deutschen und belgischen Gemeinden ist mir noch keine Filiale aufgefallen, so dass wenigstens hier im Dreiländereck die Konzernpläne zur Erlangung der Kaffeeweltherrschaft (alle 25 Meter bzw. alle 30 Fußlaufsekunden eine Filiale, vollständige Zupflasterung des Sichtbereichs der Innenstädte mit Starbucks-Logos) offenbar gescheitert sind. Die nächste Läden sind dann in Köln, wo es überraschenderweise auch nur eine handvoll Filialen gibt. Erst in Düsseldorf nähert sich Starbucks seinen Anspruch: bei ca. 600 Tausend Einwohnern immerhin zwölf Filialen. Naja, in vergleichbaren Städten der USA sind es eher um die fünfzig Stück, aber in Deutschland muss Starbucks ja auch unfairerweise mit Bäckereien konkurrieren, die besseren Kaffee zu einem Bruchteil des Preises anbieten.

Als unsere Kinder noch richtig klein waren, besuchten wir tatsächlich ab und zu besagten aachener Starbucks, weil es gemütlich eingerichtet war und sowohl Kinder wie auch Kinderwagen dort nicht negativ aufgenommen wurden. Als die Kinder größer und teurer und unsere Nerven blanker wurden, verzichtet wir irgendwann darauf, das Kindergeld für das Konsumieren von überteuertem Koffein in Eimergröße zu verschwenden.

starbucks-sippy-cup-300x264

„Starbucks sippy cup“ vom Kaffee- und Photoshop-Experten Steve Lovelace. Sehr lesenswerter Blog mit viel Kaffee-Inhalt.

Eigentlich hatte ich ganz vergessen, dass Starbucks überhaupt existiert, als mich vorige Woche meine inzwischen zwölfjährige Tochter während eines Stadtbummels inklusive Suche nach einem Happen zu essen und zu trinken plötzlich fragte, ob ich einen Laden namens „Baducks“ oder so kennen würde, ihre Freundin würde davon schwärmen. Und so konnte wir Eltern mal wieder auftrumpfen und ein wenig bei unserer Tochter punkten, indem wie Starbucks ansteuerten. Passenderweise hatten wir im letzten Januar Nachwuchs gekriegt, so dass wir wie einst mit Kleinkind und Kinderwagen bewaffnet waren.

Starbucks hatte inzwischen aufgemöbelt, war schicker und dafür etwas weniger gemütlich früher, und auch die Mütter waren nicht so zahlreich wie einst. Die kümmerliche Kinderspielecke existierte noch, war allerdings das einzige, was keinerlei Renovierung erfahren hatte. Traurigerweise ist Starbucks damit aber immer noch das kinderfreundlichste Cafe in der aachener Innenstadt.

Was sich auch nicht geändert hatte, waren die Portionsgrößen. Nur den preiswerteren „Coffee of the day“ gab es nicht mehr. Analog zu diesem Beitrag über Priorisierung finde ich auch die Einteilung der Getränkeformat etwas… lächerlich. Wie im Kino heutzutage auch.

So heißt die kleinste Kaffeegröße Tall, was englisch ist und soviel bedeutet wie: riesig groß, ausreichend für den ganzen Nachmittag, eventuell für mehrere Personen. Danach kommt die mittlere Größe namens Grande, was in Esperanto für Gusti Rhinocero Ai Non Drinken Expedia steht, übersetzt: Selbst ein Nashorn könnte keine derartige Menge an Kaffee verdrücken.

Richtig aberwitzig wird es dann bei der „großen“ Größe. Offenbar wurden die Starbucks-Linguisten auf ihrer Suche nach einem passenden Wort für diese wahnsinnige Menge an Kaffee in keiner existierenden Sprache fündig, so dass sie kurzerhand ein eigenes Wort erfanden: Venti.

Es gibt diverse Interpretationen der Bedeutung des Begriffs Venti, wobei die derzeit gängige ihn als exklamative Verniedlichung von vente (fr: Verkauf) auffasst, wohl mit der Bedeutung: Wer dies kauft, ist…. Über das passende Adjektiv wird noch gestritten.

Advertisements

Über Pfeffermatz

... ist ein schokonalytischer Glühwurstematiker.
Dieser Beitrag wurde unter Unechte Geschichten abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s