In Memorandum Aix-la-Pegida

Vor wenigen Tagen versammelten sich hier in Aachen, vor den Toren eines gescheiterten Fussballvereins und fern vom fröhlich ausgelassenen Trubel des innerstädtischen Weihnachtsmarkts, rund 150 Anhänger der neuzeitlichen Verdreckungsbewegung “Pegida“. Lasst uns nun einen Moment innehalten, um diesen armen Menschen zu gedenken, die sich unbeachtet von der in friedfertiger weihnachtlichen Stimmung gestürzten Bevölkerung aufopferungsvoll in den kalten Regen stellen, um gegen Menschlichkeit und Verantwortungsbewusstsein zu demonstrierten.
Viele dieser Menschen sind von weit her angereist. Sie haben ihre trostlosen Plattenbauten für ein Wochenende hinter sich gelassen, und haben auf ihrer Suche nach etwas menschlicher Kälte ganz Deutschland durchquert. Dazu mussten sich viele von ihnen in emissionsreiche Fahrzeuge begeben und sich in ihrer Ohnmacht den teils maroden westdeutschen Autobahnen anvertrauen. Wie viele Pegida-Anhänger dabei auf der Strecke geblieben sind, weiß nur der ADAC.
Andere haben sich in ihrer Verzweiflung in die Hände der Bahn begeben. Dabei haben sie sich bei Ihrer Anreise weder von der undurchsichtigen Preisstruktur noch von verpassten Anschlusszügen schrecken lassen.
Wie sehr müssen diese unsere Brüder im kleinen Geiste und im Sozialsystem dem rassistischen Wahn eines Bernd H. verfallen sein, um eine solch strapaziöse Flucht auf sich zu nehmen? Sollten wir uns nicht die Mühe machen, uns in diese Menschen hineinversetzen, ihre bodenlose Furcht zu verstehen, eines Tages ihre kleinkarierte Häkeldecke mit anderen teilen zu müssen?
Nutzen wir also diese Gelegenheit, um diesem Mini-Mob, wenn schon nicht unsere Herzen, doch wenigstens ein Teil unseres Gehirns zu schenken. Weiß Gott, sie können es gebrauchen.

Advertisements

Über Pfeffermatz

... ist ein schokonalytischer Glühwurstematiker.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu In Memorandum Aix-la-Pegida

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s