Ist das Trennende das, was trennt, oder das Ende der Trennung?

Hintergrund:

Katholiken und Protestanten sind sich längst nähergekommen. Aber viele Würdenträger hegen und pflegen das Trennende. 

stand in der Zeit. Und ich habe tatsächlich das Trenn-Ende gelesen und wunderte mich…

Advertisements

Über Pfeffermatz

... ist ein schokonalytischer Glühwurstematiker.
Kurzmitteilung | Dieser Beitrag wurde unter Sprache & Gedichte & Musik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu

  1. kat+susann schreibt:

    Klingt viel positiver!

  2. franhunne4u schreibt:

    Oh, als Kind wurde ich immer mit dem Hinweis auf Blumento-Pferde geärgert …

  3. Charis schreibt:

    Erinnert mich mal wieder an Zungenbrecher, Lewis Carroll und co. 😀
    Und natürlich an dr3idinge … die da der weiteren Dinge harren 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s