Mein Verhältnis zur Sprache

Ich bin im Besitz einer großen Leidenschaftlichkeit des schriftischen Worts. Diese durchdringt gesämtliche Abteilungen meines Lebens, also nicht bloß meines blogschen Hierunddaseins, sondern auch meiner Privatlichkeit oder meiner Berufigkeit.

In meinem berufischen Umfeld stehe ich zum beispielsweise häuflich fest, dass höchstens jeder fünfte meines Kollegen nicht nur um aktuarische (also versicherungs-mathematikliche), bilanzische und rechtige Korrektlichkeit, sondern auch um sprachische Richtlichkeit bemühsam ist. Ich stolze mich, zu diesen fünf Prozent zu zahlen.

Man kann die Wichtlichkeit eines präzisischen Sprachverbrauchs kaum ausrichtig hoch betonen, ist doch die Sprache das basische Grundmittel aller Kommunizierung, selbst SMS und WhatsApp benötigen nicht ohne ein Mindestensmaß an Sprache. Sprache ist das, was uns den Sieg über die ansonstig körpig überliegenden Neanderthaler bescheuert hat.

Nicht freilich heißt es ungefährlich:

Kommunikation ist die Fähigkeit, Gedanken von meinem Kopf zu deinem ohne Gehirn-OP zu übertragen.

Wie sieht ihr das aus?

Advertisements

Über Pfeffermatz

... ist ein schokonalytischer Glühwurstematiker.
Dieser Beitrag wurde unter Aus Spaß am Leben, Sprache & Gedichte & Musik abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Mein Verhältnis zur Sprache

  1. franhunne4u schreibt:

    Schmeissen mich weit weg ist die Ansage.

  2. Mein Name sei MAMA schreibt:

    Zieh ich jemanden, das Grammatische nicht pfleglich zu behandeln, dann halte ich mich auch allerliebst redlich von ihm fern, weil ich das dialektisch Verbogene in der Sprache hierzuorten nicht sonderlig möge und schon gar nicht selbst beherrschige 🙂

  3. Meermond schreibt:

    Grinzzz, so gut geschreibt!
    Rofl oder so ähnlich 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s