Last Easter

Ich bin dabei, ein Ostern-Lied zu schreiben, hier ist schon mal der Text:

Letztes Jahr zu Ostérn,
Schenkte ich dir meine Ostereiér.
Doch nur einen Tag spätér
Gabst du sie irgendwer.

Dieses mal,
Erspar‘ ich mir die Qual
Und gebe sie jemandem Besonderem.
(gehaucht: ) Besonderem.

Jetzt brauche ich nur noch eine schmissige Melodie und eine Fönfriseur, und schon steht mir der Weg zu Ruhm, Reichtum und Kokain-Sucht offen.

Advertisements

Über Pfeffermatz

... ist ein schokonalytischer Glühwurstematiker.
Dieser Beitrag wurde unter Sprache & Gedichte & Musik abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Last Easter

  1. ...der Berliner schreibt:

    Mit den Noten hatte ich es noch nie, obwohl ich früher sehr viel misiziert habe.

    G. l. G. Jochen

    • Pfeffermatz schreibt:

      Musizieren geht ja auch gut ohne Noten! Warum musizierst du nicht mehr?

      • ...der Berliner schreibt:

        Ab und an hole ich die Mundharmonika raus und spiele meiner Frau im Bett „der Mond ist aufgegangen“ oder „Hohe Tannen weisen die Sterne“ zur guten Nacht vor. Aber nur so leise, damit die Nachbarn nicht gestört werden. Auch das Flötenspiel war in Kindertagen meine Welt, bis hin zu Auftritten in der Kirche. Aber wie schon erwähnt, alles ohne Noten, nur nach dem Gehör.

        G. l. G. Jochen

      • Pfeffermatz schreibt:

        Finde ich toll! Ich bin schon sehr notenorientiert, kann allerdings auch ganz gut improvisieren, aber nach Gehör spielen kann ich gar nicht.

  2. franhunne4u schreibt:

    Reichen nicht drei Akkorde auf der Gitarre, bei DEM Text kann doch nix schief gehen …

  3. noemix schreibt:

    Wenn einer, der Ostereiér
    zu einem Vers reimt mit spätér,
    schon meint, dass ein Poet er wär’,
    so irrt sich der. 😉

  4. Lakritze schreibt:

    Ich wäre ja für eine schmissige Frisur und Fönmusik. Föne sind, wenn man sie ordentlich schüttelt, recht brauchbare Instrumente.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s