Ein Osterei gelegt.

Vor wenigen Tagen erschien ein Blogartikel von mir, ursprünglich noch ohne Überschrift, in welchem ich den hirnrissigen Text zu einem Osterlied vorstellte. Dabei handelte es sich – mal wieder – um ein Versuch, meine Beziehung zum Song Last Christmas zu reflektieren und meine diesbezügliche innere Zerrissenheit zu bearbeiten.

Oder aber… ich habe mich in der Vorweihnachtszeit bei meinen Schwiegereltern gelangweilt und kam beim festüblichen Radiogedudel eben auf die Idee, den ursprünglichen österlichen Kontext des Liedes wieder herzustellen, schmierte schnell was hin und datierte den Post auf die kommende Vorosterzeit vor.

So schnell wie Weihnachten verging, vergaß ich auch den vordatierten Artikel. Außerdem verstarb just am zweiten Weihnachtstag der begnadete LastChristmas-Sänger und -Komponist George Michael, ein wahrer Pop-Gigant mit großartiger Stimme.

Und mit ein paar unsterblichen Kompositionen, manche zurechter unsterblich als andere.

Ich war jedenfalls überrascht, diesen vergessenen Eintrag plötzlich auf meinem Blog zu finden, und nutze nun die Gelegenheit, mich vom großen George Michael zu verabschieden.

Advertisements

Über Pfeffermatz

... ist ein schokonalytischer Glühwurstematiker.
Dieser Beitrag wurde unter Echte Geschichten, Sprache & Gedichte & Musik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ein Osterei gelegt.

  1. Anhora schreibt:

    *lach* Das ist mir auch schon mal passiert, dass plötzlich ein Beitrag gepostet wurde, den ich mal verfasst, vordatiert und vergessen hatte. Meiner war aber unvollendet, deshalb hab ich ihn schnell wieder gelöscht. Deiner hingegen war durchaus lesenswert, deine Reimkunst ist unübertroffen. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s