Hasenpopokuchen

Diese hintere Hasenhälfte hat meine Tochter mit meiner Mutter gebacken – das Schlachtfest kann bald beginnen!

Advertisements

Über Pfeffermatz

... ist ein schokonalytischer Glühwurstematiker.
Dieser Beitrag wurde unter Aus Spaß am Leben abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Hasenpopokuchen

  1. Lakritze schreibt:

    Großartig! .) Ich lese gerade Watership Down, da gibt es diese Legende von dem Trickster-Karnickel, das versucht, einem zürnenden Gott zu entkommen, der es dann prompt in oben abgebildeter Poposition erwischt; er ist dann so amüsiert über das findige Tier, daß er das Hinterteil segnet und stark und schnell macht. Nach dem Motto: Du wirst am unteren Ende der Nahrungskette sein, aber dafür müssen sie dich erst mal kriegen.
    (Das wird bei diesem Exemplar hoffentlich kein Problem sein.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s