Der Wahlzirkus war da!

Wir in NRW hatten die Wahl, und es war weiß Gott keine einfache.

Die Wahlliste wurde von der jetzigen Regierungspartei SPD und dem klassischen Slogan Alles Toll – Weiter So angeführt. Schuld an einer eventuellen Misere im diesem schönen Land wären demnach diejenigen, die behaupten, es gäbe eine Misere, denn es gibt keine. Alles toll, eben, vor allem MPin Kraft. Die Bürger NRWs fanden Frau Kraft tatsächlich nicht so schlecht, konnten aber ihre Sicht auf die Wirklichkeit scheinbar nur bedingt teilen, so dass Frau Kraft nun außerhalb der Politik toll sein darf.

Die größte Oppositionspartei CDU stellte sich dagegen mit dem interessanten Wahlspruch Alles Schlecht – Weiter So, Aber Mit Uns auf, d.h. sie wollten gerne den neuen MP in Form eines knuffigen Teddybärs stellen, ohne dass dieser irgendwas groß anders machen würde als die bisherige MPin. Das hat für einen knappen Wahlsieg gereicht, wohl wegen neue Besen und so.

Der mitregierende Juniorpartner B90 / Die Grünen traten mit ihrem bundeseinheitlichen Slogan Der Bürger Ist Schuld Weil Doof auf. Dementsprechend und nicht überraschend hat der doofe Bürger ihnen die Hälfte ihrer Sitze im Landtag entzogen.

Aah, die FPD. Nach jahrelanger selbstverschuldeter Bedeutungslosigkeit wollen sie mit aller Macht zurück in die Bundespolitik, und hierfür sollte die NRW-Wahl der Ausgangspunkt sein. Dafür orientierten sie sich an den trumpschen Erfolgsslogan Lock Her Up und stellten die bisherige Landesregierung als verantwortungslose Verbrecher da. Offenbar funktioniert dies auch in Deutschland. Willkommen zurück.

Die Arschloch Protestbewegung AfD blieb auch hier ihrem Wahlspruch Schuld Sind Die Anderen treu und fuhren damit ein erwartungsgemäß hohes Ergebnis ein.

Die Linken versprachen Mehr Alles Für Alle, verdoppelte ihre Stimmzahl – und trotzdem reichte es nicht für den Einzug.

Zum Schluss verabschiedeten sich noch die Piraten mit ihrem Slogan Wir Interessieren Uns Schon Lange Nicht Mehr Für Politik aus dem Landtag. Wir hatten ganz vergessen, dass sie überhaupt da waren.

Nun muss eine regierungsfähige Mehrheit her (rechnerisch gemeint, nicht qualitativ), doch leider haben sowohl SPD wie FPD aus bundespolitischen Erwägungen keine rechte Lust auf eine Koalition mit der CDU: bald ist Bundestagswahl, und in der Opposition lässt es sich besser profilieren.

Wir in NRW bleiben gespannt… schade, dass nur alle fünf Jahre so’n Zirkus vorbeikommt.

Advertisements

Über Pfeffermatz

... ist ein schokonalytischer Glühwurstematiker.
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Der Wahlzirkus war da!

  1. gnaddrig schreibt:

    Schön zusammengefasst 🙂

    • Pfeffermatz schreibt:

      Ist das bei euch (BaWü, oder?) auch so?

      • gnaddrig schreibt:

        Hm, auf dem Abstraktionsniveau schon. Details weichen ab, ist ja ein anderer Landstrich mit anderen Macken als NRW, aber die Spielchen, die sie im Wahlkampf spielen, sind sicher vergleichbar. Kannst ja die nächste Landtagswahl in BaWü auch analysieren…

  2. koriandermadame schreibt:

    Dein Beitrag ist ja so viel unterhaltsamer als die Radiosendung die ich dazu hörte und dabei genauso informativ ! Danke!

    • Pfeffermatz schreibt:

      Gern geschehen und danke für das Kompliment. Der Radiosender muss ja die Sendezeit füllen und ist deswegen an einer präzisen knappen Analyse, wie sie das Wahlforschungsinsitut Pfeffermatz liefert, auch gar nicht interessiert. Was sollen sie mit der restlichen Sendezeit machen? Noch mehr Ed Sheeran spielen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s