Parken erlaubt!

Historischer Jahrmarkt im Nachbardorf, über 5 Tage. Viele Besucher, und wer mit dem Auto anreist, parkt meist in den umliegenden Wohngebieten.

Da ist es verständlich, dass manch ein Anwohner (vielleicht auch aus schlechter Erfahrung) vorsorgt:

Umso erfreulicher, wenn jemand auch in die andere Richtung mitdenkt:

Advertisements

Über Pfeffermatz

... ist ein schokonalytischer Glühwurstematiker.
Dieser Beitrag wurde unter Echte Geschichten abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Parken erlaubt!

  1. Anhora schreibt:

    Den Zettel könnte aber auch ein böser Nachbar aufgehängt haben. 😉

  2. Lakritze schreibt:

    Anhora: Hahahaha!!! Perfide! .)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s