Die Schnapszahl 47

Da läuten beim pingeligen Sprachlogiker in mir gleich die Alarmglocken: Über 47 Kräutern?

Was soll das heißen? Die Kombination einer nicht gerundeten Zahlenangabe mit einem relativierenden Adjektiv wirkt seltsam. So wie: ungefähr 17 Uhr 12 und Dreissig Sekunden.

Ist über 47 nur ein anderer Ausdruck für genau 48? Das wäre wohl etwas lächerlich… Um die komplette Harry-Potter-Filmreihe zu schauen, braucht man über 19 Stunden und 38 Minuten!

Oder spiegelt diese Angabe das Herstellungsverfahren des Kräuterlikörs wieder? Für 47 Kräuter kann man bürgen, die hat einer gezählt. Manchmal werfen die Aushilfen da aber noch was rein. Oder es waren noch ein paar Pflanzenteile dabei, von denen der Hersteller nicht ganz sicher ist, ob sie als Kräuter gelten.

Müsste es dann nicht mindestens 47 heißen?

Advertisements

Über Pfeffermatz

... ist ein schokonalytischer Glühwurstematiker.
Dieser Beitrag wurde unter Sprache & Gedichte & Musik, Unsere bunte Welt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Die Schnapszahl 47

  1. Kräuter-Hexler schreibt:

    Föllich richtich…
    Vielleicht ist 47 aber auch die gesetzliche Mindestanzahl an Kräutern? Und es ist eine tolle Werbeaussage, man habe sogar ÜBER 47 Kräuter in seinem Gesöff?
    Der Fanta-Sie sind mal wieder keine Grenzen gesetzt.

  2. Lo schreibt:

    Tja, lieber Pfeffermatz,
    vielleicht ist der Texter des Buddeletiketts nicht mit Geld, sondern in flüssigen Naturalien entlohnt worden.
    Ein weiteres großes Rätsel: was mag wohl in einem anderen Kräuterlikör namens Sechsämtertropfen enthalten sein? Etwa Beamtenschweiß von sechs Ämtern?
    Dann wäre so eine Pulle allerdings unbezahlbar.
    Wohlsein!
    😉

  3. Tanja im Norden schreibt:

    Da predigt man sich bei den Studis den Mund fusselig über die Genauigkeit von Messwert- und Fehlerangabe, und dann machen die Werbefuzzis so was.
    Ich lese das als: Wiese gemäht, alles rin in den Auszug, gut is. Will gar keiner so genau wissen und wer’s wissen will, ist selber schuld.

    • Pfeffermatz schreibt:

      Stimmt, da steht ja auch nicht 47 verschiedene Kräuter.

      • Tanja im Norden schreibt:

        Oha, so kann man es auch sehen. Über 47 verschiedene einzelne Kräuter sind nicht unbedingt 47 verschiedene Spezies. Clever.

      • gnaddrig schreibt:

        Dann fragt sich aber, wie Du „verschiedene Kräuter“ definierst. Ein Kraut abgerupft und in den Kessel geschmissen ist eins. Wäre dasselbe Stück Kraut, vor dem Einwurf entzwei gerissen/geschnitten dann zwei Kräuter? Ich fürchte, man kommt nicht wirklich um 47 „verschiedene“ Kräuter davon.

        Aber wer sagt denn, dass die wirklich auf der Wiese hinterm Kontor Grünzeug mähen und verarbeiten? Die kaufen sicher nur Kräuterauszüge ein vom Apotheker (oder von irgendeiner Pharmafirma), und da bestellen sie immer einmal die Karte runter, also eins von jedem. Die haben – behaupte ich mal – 48 Kräuter auf der Karte, et voilà.

  4. Anhora schreibt:

    Vielleicht hat man nach 47 Kräutern aufgehört zu zählen, weil es langweilig wurde.
    Oder jemand konnte nur bis 47 zählen.
    Oder man kannte die Namen von 47 Kräutern und hat noch ein paar unbekannte dazugeschmissen, die im Zweifelsfall aber nicht benannt werden können.
    (Irgendeine Hintergrund muss die Aussage doch haben!) 😉

  5. Charis {ma} schreibt:

    Mich erinnert das irgendwie an „42“
    = das geflügelte Wort und die populäre Antwort auf alle Fragen des Universums 😀
    Bei ÜBER 47 sind nach oben ja keine Grenzen gesetzt, folglich können auch 47 987 Kräuter darin enthalten sein {allerdings keine verschiedenen, denn der Likör wäre unbezahlbar} … :mrgreen:

  6. gnaddrig schreibt:

    Zum Unterschied zwischen „mindestens“ und „über“: Mindestens 47 Kräuter bedeutet größer gleich 47 (also 47 oder mehr). Über 47 Kräuter bedeutet größer 47 (also 47 oder mehr).

    Wenn die Angabe „über 47“ korrekt ist, müssen es mindestens 48 Kräuter sein. Wo die kuriose Zahl herkommt, weiß ich trotzdem nicht. Auf der Webseite schreiben sie: „Der echte Leverings Ossenkämper ist ein samtweicher und mild-würziger Kräuterlikör aus 47 erlesenen Kräutern.“ Also nichts mit „über“ sondern „genau“. Also hat sind da der Marketingtexterei die Pferde durchgegangen…

    • Pfeffermatz schreibt:

      Das stimmt natürlich, dass es mindestens 48 heissen muss, vorausgesetzt, es gibt keine halben Kräuter (sprich: wir sind in Raum der ganzen Zahlen unterwegs).
      Danke für die Recherche! Das ist in der Tat ein neuer Aspekt: der Text ist von der Wahrheit entkoppelt. Klassischer Konflikt zwischen Produktion und Marketing…

  7. gnaddrig schreibt:

    Ich finde, es ist mal wieder Zeit für ein bisschen, ähm, Mathematik. Ein paar Fun Facts:

    Bei 47 Kräutern trägt jedes Kraut statistisch 0,85106 Volumenprozent Alkohol zum Gesamtalkoholgehalt des Likörs bei, bei 48 Kräutern 0,83333 usw.

    Bei 47 Kräutern überbrückt jedes Kraut statistisch 6,237 °C vom absoluten Nullpunkt zur n Deutschland für Wohn- und Büroräume empfohlenen Raumtemperatur von 20°C, bei 48 Kräutern überbrückt jedes nur 6,108°C.

    • Pfeffermatz schreibt:

      Ist das ein Argument für die 48, weil somit jedes Kraut weniger Verantwortung tragen muss?
      Noch eine Idee: vielleicht wird der Likör gar nicht selber destilliert, sondern aus anderen Schnäpsen zusammen gemacht, und die Anzahl der Kräuter muss aus den Inhaltsangaben zusammengerechnet werden.
      Und bei 48 Kräutern kann man jeden Adventstag zwei Kräuter trinken, bei 47 muss man ausgerechnet Heiligabend kürzer treten.

  8. Zoé schreibt:

    Auf Leverings Homepage steht, dass es 47 auf einander abgestimmte Kräuter seien. Vielleicht ist das eine Mehr-Kraut-fürs-gleiche-Geld-Flasche, so nach dem Motto: jetzt 10 Prozent mehr Zutaten.

    • gnaddrig schreibt:

      Das ist für die sicher billiger als das übliche Jetzt 10% mehr Inhalt zum selben Preis oder zeitlich begrenzte Limited-Edition-Versionen mit andersfarbigem Etikett oder so…

  9. Lakritze schreibt:

    Das ist äußerst hübsch und erinnert mich an den Notebook-Akku, dessen Laufzeit mit „mindestens bis zu sieben Stunden“ angegeben war. Vermutlich: Marketing- trifft Rechtsabteilung; aber das würde ja bei „über 47“ auch irgendwie keinen Sinn ergeben. Am schönsten finde ich die Hypothese mit dem Verschnitt aus Fremdgesöffen; am wahrscheinlichsten aber ist: den Webauftritt hat jemand korrekturgelesen und das „über“ als überflüssig (haha!) gestrichen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s