Knofi für Kinder

Welche allgemein bekannte Problemstellung wird hier dargestellt?

Bevor ihr euch zu lange den Kopf darüber zerbrecht: Wenn ein Zweijähriger eine Auswahl an Küchengewürzen für seine Spielküche beansprucht, dann ist das noch ganz süß, selbst wenn er sie nur widerwillig hergibt, wenn man sie mal selber braucht.

Wenn aber irgendwann das Wohnzimmer zunehmend nach Katzenpipi stinkt, und Mama nach längerem Riechen und Suchen den mit Knoblauchwasser gefüllten Spielzeug-Wasserkocher als Ursache aufdeckt…. bleah. Insbesondere haben bisher weder Spüli, kochendes Wasser noch Schrubberbürste den Geruch tilgen können.

Eine sehr kurze Internet-Recherche ergab Zitronensaft als mögliche Abhilfe. Ich werde berichten…

Advertisements

Über Pfeffermatz

... ist ein schokonalytischer Glühwurstematiker.
Dieser Beitrag wurde unter Echte Geschichten abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Knofi für Kinder

  1. gnaddrig schreibt:

    Granulierter Knoblauch ist aber auch penetrantes Zeug, der riecht eben so.

  2. Lo schreibt:

    „Es roch so…. nach Äpfeln und Nüssen.“
    😉
    Herrlich, was Kinder so alles anstellen.
    Solange man es nicht selber wegmachen muss…

  3. Tanja im Norden schreibt:

    Hast Du wirklich gedacht, man kommt straflos davon, wenn man sich so etwas in die Küche stellt? Auch dass es in der Küche offensichtlich längere Zeit nicht vermisst wurde, sollte zu denken geben.
    Wie wäre ein mit Sand befüllter Alibi-Streuer? Das macht dann wenigstens „nur“ Dreck.

    • Pfeffermatz schreibt:

      Wir haben festgestellt, dass man Knoblauchpulver durch echten Knoblauch ersetzen kann – wir waren von den Socken!
      Ich glaube, wir geben ihm lieber einen mit Luft gefüllten Streuer 😉

  4. Pfeffermatz schreibt:

    Erster Zwischenbericht: Es hat etwas geholfen, man muss jetzt schon die Nase an den Kocher halten, um den Unwohlgeruch zu geniessen. Ich wage es mal, das Ding wieder in die Spielküche zu stellen.

  5. franhunne4u schreibt:

    Ultimativer TIPP – das Zeug für Opas Gebiff … Hilft gegen Tee-Stein in der Tasse – kann auch gegen Knoblauch-Duft im Wasserkocher helfen. Aber der macht nicht wirklich heißes Wasser, oder??? DAS fände ich viel bedenklicher als Katzenpipi – das übrigens NICHT nach Knoblauch riecht. Es riecht horrend, aber es riecht nicht nach Knofi.

    • Pfeffermatz schreibt:

      1. Interessanter Tipp! Mal schauen, ob ich das mal versuche… 2.Der Kocher erhitzt Wasser zuverlässig auf Zimmertemperatur – ohne Strom! 3. Ich bin jetzt kein Katzenbesitzer, habe aber mich aber schon mit Katzen auseinander gesetzt, die meine Haustier markiert haben. Und ja, das reicht schon sehr ähnlich. Der Geruch ist auch nicht mit dem von frischem Knoblauch vergleichbar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s