4 Tage, 3+2/2 Burger

Sonntag: Asiatischen süß-sauren Hünchen-Burger in einem Street-Food-Restaurant in Xanten zu Mittag gegessen.

Montag: Hawaii-Hamburger in einem halbhippen Hamburgerladen in Aachen zu Abend gegessen.

Dienstag: Zwei halbe übrig gebliebene Hamburger aus dem halbhippen Hamburgerladen in Aachen zu Abend (Rindfleisch, Spiegelei, Speck ) und als Betthupferl (klassisch) gegessen.

Mittwoch: Südkoreanischer Hamburger (etwas Kimchi unter dem Patty) in der Kantine gegessen.

Heute: Mache lieber einen Bogen um McDoof.

Advertisements

Über Pfeffermatz

... ist ein schokonalytischer Glühwurstematiker.
Dieser Beitrag wurde unter Echte Geschichten abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.