Ich habe letzte Woche nicht geheiratet!

Ich dachte, Facebook sei ausgestorben, dahingewelkt wie Tulpen im Sommer, wie SPD-Parteivorsitzende nach der Wahl, wie das Plagiat StudiVZ nach Erfindung des Schlaufons. Offenbar habe ich mich geirrt.

Ich hatte mich vor Jahren bei Facebook angemeldet, dort aber wenig getan außer diese meine WordPress-Blog-Beiträge dort automatisch hochladen zu lassen. Das (automatische Hochladen) unterbindet Facebook allerdings seit ein paar Jahren, und somit wurde ich zum inaktiven Mitglied.

Inzwischen aber hat Facebook quasi unbemerkt ein Großteil der von mir verwendeten Social-Media-Apps aufgekauft, und so wurde ich von Zuckerberg wie ein scheues aber hungriges Tier allmählich wieder in die Facebook-Familie hineingelockt. Letztes Wochenende habe ich dann auch mein Profil angepasst.

Dabei trug ich auch in mein Status ein, dass ich verheiratet bin, was ich auch schon früher war und überhaupt schon seit 17 Jahren bin, und…. dann klingelte das Telefon. Eine Bekannte gratulierte mir zur Hochzeit.

Am nächsten Tag wurde ich von einem Vereinsmitglied beglückwünscht. Am Tag darauf von einem Arbeitskollegen. Jetzt immer wenn einer mit „Was habe ich da auf Facebook gelesen?“ kommt, weiß ich, worauf es hinausläuft. Schon bald wird unser eigentlicher Hochzeitstag vernachlässigbar gegenüber unserem Auf-Facebook-Verheiratet-Tag sein.

Im übrigen sind sowohl mein „Heimatort“ wie mein „Arbeitgeber“ auf Facebook falsch, sogar gänzlich unsinnig. Dort habe ich mich ganz auf lustige Wortspiele verlassen. Nun traue ich mich nicht, diese zu korrigieren, aus Angst vor unerwarteter Anrufe:

„Du bist umgezogen? Du hast den Job gewechselt? Was ist da los? Habt ihr euch getrennt? Warum hast du dann deinen Status bei Facebook nicht geändert?“

Über Pfeffermatz

... ist ein schokonalytischer Glühwurstematiker.
Dieser Beitrag wurde unter Echte Geschichten, Unsere bunte Welt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Ich habe letzte Woche nicht geheiratet!

  1. Anhora schreibt:

    Sowas ist mir mal mit meinem Profilbild bei WhatsApp passiert. Ahnungslos lud ich einen Schnappschuss von mir und meinem Partner hoch, der bei einem Fest kurz zuvor entstanden war. Dem Anlass entsprechend trug ich einen eleganten Hut, und ich übertreibe nicht, wenn ich sage: Etwa 10 Personen, von denen ich z.T. jahrelang nichts gehört hatte, schickten mir Nachrichten: „Habt ihr es doch noch gewagt“, „Glückwunsch“, „Ich freu mich für euch“ usw. usw.
    Ich musste das Bild wieder rausnehmen! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s