Das sehr Kleine und das sehr Große

Uns alle hält eine organische Struktur in Atem, deren Urahn vor einigen Monaten in irgendeinem Wirtstier in China ihr Genom geringfügig änderte. Aufgrund diese Mutation eines einzelnen zehn Nanometer kleinen Virions werden inzwischen gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Systeme in Frage gestellt, und zwar sowohl im lokalen wie im globalen Kontext.

Anscheinend unbeeindruckt von diesen Umwälzungen treibt Elon Musk seine eigene Umwälzung voran und schießt täglich 60(!) Satelliten in ins Weltall, was ein Ehrfurcht gebietendes Spektakel an manchem Abend- und Morgenhimmel liefert:

Sinn der Sache, die gesamte Welt mit Breitband-Internet zu versorgen. Bei aller Skepsis: gerade jetzt könnte die Welt das gut gebrauchen (auch wenn ich nicht weiß, zu welchem Preis).

Mal sehen, welches Ereignis auf lange Sicht die größere Auswirkung hat…

Über Pfeffermatz

... ist ein schokonalytischer Glühwurstematiker.
Dieser Beitrag wurde unter Unsere bunte Welt abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Das sehr Kleine und das sehr Große

  1. koriandermadame schreibt:

    Ich habe sie am Jahresanfang zum ersten Mal erblickt und war voll geflasht! Seither denk ich da oft dran!

  2. Charis {ma} schreibt:

    Habe das noch nie gesehen, nur davon gelesen …
    Sag mal, wohnst Du bei Aachen? Habe gerade gestern an einem Gewinnspiel von Lindt&Sprüngli teilgenommen, da gibt s eine Führung zu gewinnen durch die Fabrik. Würde ich gerne mal machen … hast Du sowas mal mitgemacht?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s